Es ist mir jetzt zu viel, weiste was? Ach, ich hau ab.

Es ist nicht einfach, mit meiner Mutter zusammenzuleben. Aber irgendwann ist es auch einfach einmal zu viel des Ganzen, nicht wegen ihres Gesundheitszustandes, sondern eher wegen ihres Verhaltens bei Fehlern, die sie nicht beabsichtigt macht, aber es sind dennoch Fehler. Damit zieht sie mich noch runter und macht mich dann wieder mal nieder, egal, wie gut ich es meine. Sie sieht sie es nicht ein, sondern muss immer noch weiter treten, bis zum geht nicht mehr. Gemerkt hat sie davon nichts, auch nicht, dass der Rest der Familie mich auch schon verstoßen hat. Ich habe zu niemandem außer meiner älteren Kusine noch Kontakt, werde „vergessen“ an Geburtstagen. Man kommt im Leben nicht vorwärts, jedenfalls nicht ohne schon wieder eins vor die Gusche zu bekommen. Und da das Jobcenter der Meinung ist, man müsse mir keine Bildung genehmigen, weil ich denen zu bekloppt bin, äääähm, ihn deren Jargon „zu unterbelichtet im Hirn“, dann geh ich eben.

Dann gehe ich eben in die Wildnis von Deutschland

Ja nö, ich komme auch auf der Straße gut zurecht. Was braucht man alles dazu?
Nen Schlafsack für kältere Minusgrade, habe ich.
Eine Isomatte auch,
Beil,
Messer,
Feuerstarter,
Licht. Ok, Batterien braucht man, also eben eine Dynamolampe, auch wenn die nur grottig wenig Licht abgeben und deren Akkus nur für 08 -15-Benutzung ausgelegt sind, kann man damit wenigstens etwas sehen.
Ein kleiner Topf, ne Tasse und ein Teller mit Göffel werden reichen, aber wie ernährt man sich dann da draußen? Gute Frage, das zeigt sich dann in der Realität, auch wenn es jetzt recht blind klingt, komme ich damit trotzdem besser zurecht, als mich permanent für blöde halten zu lassen.
Wie mache ich das mit den Klamotten? Ich nehme relativ wenig mit, 4 Hosen 4 Schlüppis, 3 Shirts und 2 Pullis, das muss reichen! Socken nehme ich 10 mit, da sie oft gewechselt werden müssen, um keine Blasen zu werfen die einem dann in McDonald’s-Aschenbechergröße auf der Laufsohle wachsen werden. Also werde ich tapen, aber womit? Gute Frage, darauf werde ich bald eine Antwort bekommen.
So, warum kommt es so wie es jetzt kommt? Sag ich euch noch.

Warum kommt meine Entscheidung so?

Nun ja, Muddern war nie einfach. Entweder, ich soll alles alleine machen, oder, wenn ich mal im Haushalt etwas gemacht hatte, dann wars einfach falsch. Ob ich nun den Abwasch ihrer Meinung nach falsch gestapelt habe, oder zu viel Wäsche auf den Ständer aufgehängt habe, sie kommt, guckt und hängt alles ab. Weil sie es so macht! Egal was ich mache, ich mach es einfach nur falsch, daher habe ich dann versucht ihrem messiartigen Verhalten immer dann entgegen zu wirken, wenn sie im Krankenhaus war. Mit dem Resümee, sie eine Woche wieder zu Hause und es sieht aus wie davor. Es wird nichts gemacht und verdreckt bzw. gar nicht erst geputzt.
Dazu kommt noch, dass die Trulla, die seit ein paar Jahren über uns trampelt, nee, normal laufen kann se nicht, sie muss einfach trampeln, da sie laufen nie richtig gelernt hat, zu jeder Uhrzeit, wenn ich dann aufm Balkon Ruhe suche und mal ne Kippe oder Tüte rauche, von ihr mit Staub oder gar dem Inhalt des Staubsaugers überschüttet. Ihrer Meinung nach kann man das einfach übern Balkon entsorgen! Mit ihr zu reden ist zwecklos, Respekt gegen über dem Alter hat sie nicht, habs schon gesehen.
Wenn gegen diese Mischung aus Trotz, Frust und Verzweiflung nichts hilft, aber man wirklich was dagegen machen möchte, wird man hängen gelassen. Vom Jobcenter bekommt man eh nur Arschtritte, was bei leichten Depressionen auch nicht gerade hilfreich ist.
Wer mich kennt weiß, dass ich um Weihnachten oder zu meinem Geburtstag immer recht launisch bin und gern mal alles zu sehr zu Herzen nehme. Darüber grübele ich schon seit Wochen rum. Freundschaften mit so einer psychischen Vorgeschichte zu finden und zu halten ist recht kompliziert. Meist, weil ich anfangs einfach immer nervig wirke oder zu zurückhaltend bin, grade, wenn mir Hilfe angeboten wird. Denn ich finds gut, aber ich fühl mich dadurch auch immer recht überrumpelt. Und nur sehr wenige Leute wissen, wie ich hier schon seit Jahren leben muss. Die Vermieter werden immer raffgieriger, die Kosten für alles Sonstige steigen auch immer steiler, sprich, es lohnt sich echt nicht mehr, ein Dach überm Kopf zu haben. Einige ziehen schon auf Campingplätze, wo es günstig ist, nur das Jobcenter es leider nicht zahlt, man sich bei einer Wohnungsbesichtigung fühlt wie bei einer Sightseeingtour, da es genügend Wohnraum nur für Käufer gibt, oder gleich ganze Reihen an Wohnungen als rbnb-Ferienbude entfremdet werden, wohin soll der Berliner am Ende? An den Stadtrand? Nee, auch nicht raus aus Berlin mit den Geringverdienern oder Harzis, die gar nicht erst mehr zu einer Wohnung kommen, da sie von vornherein ausgeschlossen werden. Weil alle Arbeitslosen ja nur Assis in deren Augen sind, aber mal ehrlich, ich kenne mehr Leute, die mit Geld um sich werfen, die sich für so sozial halten, aber auf den kleinen Bürger herabschauen!
Ich werde hier keine Wohnung mehr finden, ich packe meinen Rucksack mit dem Nötigsten und melde mich polizeilich ab. Auch vom Jobcenter melde ich mich ab. Meine Krankenkarte werde ich bei der AOK im Briefkasten entsorgen, da ohne Jobcenter die Krankenkasse ja nicht bezahlt wird. Sprich: Ich verschwinde einfach mal zum langen Nachdenken von der Bildfläche.

Was wird aus Muddern?

Da muss ich sagen, auch wenn es eiskalt klingt, muss sie selbst sehen, wie sie fertig wird, denn von ihr habe ich auch nie groß Unterstützung an meinen Interessen bekommen, eher nur Ablehnung wie: „Nerv mich damit nicht, ist mir egal, ich hab doch keine Ahnung davon!“. Nicht mal erklären lassen wollte sie es sich.
In der Öffentlichkeit ist sie recht aggressiv unterwegs, und mir rutscht schon im Voraus raus: „Muddern, hör uff zu meckern, bringt nix!”. Leider bringt das nicht wirklich was nicht wirklich was, ihr gefällts so und mir nicht. Ich fühle mich damit einfach nur unwohl, und da ich ja von ihr eh immer zu hören bekommen habe, dass sie mich nicht wollte und schon gar nicht von meinem Vater, habe ich eh immer ihren inneren Hass abbekommen. Jetzt bekommt sie dann mal nicht von mir die Quittung vorgelegt, sondern bald nur noch durch ihr eigenes Verhalten, da muss sie aber durch!

Was wird aus mir, wenn ich auf der Straße bin?

Das wird die Zeit zeigen. In erster Linie steht eine Rehabilitation mit mir selbst an, darüber was ich jetzt machen will, bzw. in Zukunft machen werde. Das, was ich damals schon wollte, werde ich eh nie erreichen, aber es gibt immer Alternativen. Nein, nicht die Alternative für Deutschland, das sind in meinen Augen nur Heuchler und wer wie wählt, wird in sowas enden wie in Deutschland 1945 beendet wurde, nur extremer!

Aber gut, zurück zum Eigentlichen: Wenn ich dann selbst davon überzeugt bin, werde ich irgendwo auf meiner Reise einen Neustart versuchen und mir auf die Beine helfen lassen, aber das dauert noch eine ganze Weile. Wie quer ich durch Deutschland laufen werde hängt davon ab, wie weit mich meine Beine tragen, aber auf der Straße gilt immer: Sieh zu, dass du den Tag und die Nacht grade im Winter überlebst. Es herrscht zwar ein anarchistischer Ton, aber der ist einfacher und leichter als man denkt zu verstehen, und da kommt man ohne Kontaktknüpfung nicht weit. Auch, weil fast alles, was man zum Starten mitnahm, irgendwann auf der Strecke bleibt. Ob nun geklaut, verloren oder einfach kaputt bleibt erst mal offen. Da ich auf mein Zeug gut achtgebe, werde ich hoffentlich weniger abgezockt!

Meine jetzigen Kontakte werde ich behalten und mich mal zwischen durch melden, damit ihr es wisst!

Advertisements

Die Stadt kommt in bewegung

Heute beim kochen hörte man es im radio der rechte Geselle hat sein fett weg bekommen für seine Aussage die ich nicht wiederhole wir wissen wie viele seinen post gemeldet haben und das er früh morgens nicht seine Schwiegermutter erwartete sonder ein Trupp vom Staatsschutz zum Frühstück kam, jetzt hat sein Arbeitgeber ihn auch noch vor die Tür gesetzt und damit gezeigt das Hermes keine neos beschäftigt, es ist doch schon mal positiv zu hören was passiert wenn wenn man sich auf  fb rassistisch Äußert, allerdings müsste man eigendlich auch noch facebook dazu bringen seine eigenen AGBs einzuhalten, und jedweiligen  rechtsradikalen mist von ihrer Plattform zu befreien, ein Hitler mit titten ist zwar sau lustig ( nicht erlaubt wegen der BH freien Oberweite ) aber “der Führer” ohne, aber erlaubt, obwohl man ihn trotzdem nicht  sehen möchte, darf man ihn trotzdem hochladen warum macht man dem nicht auch gleich noch ein Ende???? Keine Ahnung. Wenn facebook eins in Deutschland gelernt hat dann ist es bei solche Meldungen im support Beamten mikado zu spielen ohne dass sie Beamten sind jetzt würde ich gern mal eure Meinung dazu hören

Text Ende.

Refugees welcome, schmeißt die Nazis über Bord

Wir haben alle mitbekommen über sämtliche Medien was IS und Boko haram in Afrika und nahe Osten anstellen, die Leute flüchten vor diesen im Blutrausch geratenen irren um jeden preis, kommen in booten und per Schlepper nach Europa um sich in Sicherheit zu flüchten bis der Spuk in ihrer Heimat irgendwann vorbei ist, wovon aber sehr viele umkommen ob sie ertrinken, qualvoll ersticken, oder auf dem Wege hier her verdursten und verhungern, hier angekommen stehen sie, bei uns in berlin, mehr als 3 Wochen an und warten auf Registrierung und ein Platz in der Unterkunft was wenn es schief geht noch länger dauert allerdings gibt es leider viiiieeeel zu wenige die da mit an packen weil grade die Kinder oder Ältere nicht ausreichend medizinisch und sozial versorgt werden können ja selbst essen und Kleidung ist da Mangelware grade bei unseren langsam eisig werdenden Wetter zu Beginn des herbstes werden die die auf alles warten Dauer krank und schlimmer, auf eBay Kleinanzeigen lese ich inzwischen immer wieder rechtes pack die ihre alte Kleidung oder Schlafsäcke nur an DEUTSCHE verschenken wer sowas liest sollte ihn gleich bei ebay melden  sowas muss nicht sein ich hab zwar selbst nicht Viel aber ich werde mir mal was überlegen

Wer die Leute sind die anscheinend keine Bildung besitzen jedoch mittelalterlich vor den Heimen protestieren gegen die Aufnahme von Flüchtlingen die sollten mal ne Weile dort hingehen und versuchen wie ein Jude damals im Nazideutschland zu überleben allerdings ist der Jude hier der Neonazi und das Nazideutschland ein von IS oder Boko haram besetztes Land danach sollten die jenigen vom Hitler Wahn berkehrt sein, wenn’s klappt, leider ist es nicht rechtlich möglich, währe aber effektiv um den Leuten doch mal klar zu machen das Rassismus nicht lohnt, leider leider fängt an die Geschichte die vor gut 80 Jahren passiert ist sich zu wiederholen, das kann nix gutes bedeuten wenn man sieht das solche Aufmärsche immer größer werden, das paradoxum des demonstrationrechtes beißt derzeit den Staatsschutz, wer gegen Ausländer hetzt wird strafrechtlich über den Staatsschutz belangt, aber ein kackbrauner mob darf im Gründe straffrei vor asylheimen demonstrieren ( wie scheiße die sind ) ich finde hier sollt man was machen und wenn es ne temporäre Ausnahme gibt und den die Route verbietet wie man es am 1. Mai in Berlin macht und die Route ändert denen die Innenstadt den Platz vor einer katholischen Kirche genehmigt aber den Platz vorm heim verbietet und ich finde die aussagen des politikers richtig das “pack”  das pack sollte man abschieben dann gäb es garantiert ein bessere Deutschland aber naja.

Zurück zu den Kriegsflüchtlingen wie wäre es wenn ihr wisst wo solche Aufnahme Lager sind wo die Leute ewig in der Reihe stehen und warten, ihr seid zufällig mit jemand der in einen Imbiss Restaurant kantine oder Bäcker arbeitet befreundet? So jetzt meine Idee fragt die Leute doch mal wieviel abends übrig bleibt was eh in die Tonne soll, fragt dessen chef mit euren kumpel\ Freundin ob ihr diese Reste nicht ( Fleisch bitte gut durch gegart und kein Schweinchen ( es sind hauptsächlich Muslime )) an die Flüchtlinge verteilen dürft nehmt das Argument es spart die Entsorgungskosten denn eine halbe Tonne kostet weniger als eine volle im Monat / Jahr und man täte damit etwas sehr gutes denn die meisten stehen dort sehr hungrig und nicht nur die Kinder, nicht zu vergessen sind Wasser und Tee wenn ihr euch beim Türken für 9€ ein 500g Paket Schwarztee holt und diesen kocht der gesamte Inhalt reicht (ohne Wasser mitgerechnet ) für fast alle in der Warteschlange wobei man den Tee ein 2. mal augkocht! Ja man kann es denn der erste Aufguss enthält viele Bitterstoffe und wird meist hier bei den Türken weg grgossen, alte noch tragbare Kleidung wie Schuhe die nicht mehr passen aber tragbar sind  z.B. von Kindern die wachsen kann man diesen Kindern auch schenken, denn nichts ist kostbarer als denkende Gesichter vor allem die glücklichen Kinder Augen zu sehn wenn sie etwas neues bekommen. Bums ende, Finger wund

S-Bahn fahren für Einsteiger

Die Berliner S-Bahn hat viele Namen, Hauptsache ein schimpfwort mit S am anfang.

Der Bahnhof, tagsüber ein wuseliger Ort, nachts jedoch ein ruhiger Fleck An dem man einbissel ruhe findet. Ansagen stören wenig außer folgende Sätze

Die Ringbahn S 42   abfahrtszeit 0:30 Uhr, wird heute leider entfallen, wir bitten um Entschuldigung

Wobei, wir bitten um Entschuldigung oder Verständnis, schon fast als Fahrgast Beleidigungen anzusehen sind. Und damit auch jegliche Entspannung die man in der Ruhe gefunden hat verpufft sind und man sich völlig aufregt weil man somit knappe 30min auf.den Nachtbus warten muss, weil die S-Bahn es wieder gut getimed hat und beim aussteigen nur noch das motorengeräusch sich entfernen hört,, Super”

Und tagsüber ist es völlig egal,,  wenn man Tourist ist sollte man, wenn man, von der S-Bahn in die U-Bahn wechselt auf Umsteigebahnhöfen einfach den großen Schwung Folgen, denn die wollen auch alle eilig zur S-Bahn, denn man will ja nicht seinen Zug verpassen, nur weil einen ein unwissender Tourist einen davon abhält und will das man ihn den Weg von der S zur U-Bahn erklärt, oder als Hindernisse im weg stehen.

Der Nachtverkehr ( Fr-So) 
Unser Highlight der nachtverkehr, von Freitagnachts 02:00 dann beginnt die Geisterstunde, wenn man noch nüchtern ist, bekommt man sonderbares zu sehen und zu riechen, denn da sind dann sämtliche besoffne gestalten unterwegs und man kann schon fast damit rechnen, ein komisch guckendes Gesicht mit starren Blick und kurzen gesichtszuckungen zu haben, dann herzlich Glückwunsch, diese Person kotzt gleich, oder es riecht schon beim einsteigen nach Würfelhusten, dann zusehn den Wagon oder den viertelzug zu wechseln, wenn es mittig passiert ist, sonst gilt soweit wie möglich davon weg zu sitzen und Fenster zu öffnen egal wie kalt einen ist,  damit man es nicht riecht.

Wenn man weiblich ist und mit Freund nachts in der Stadt unterwegs ist, sollte der Partner über nahkampf erfahrungen verfügen, denn es gibt immer mal eine Kollision mit einen Potenzdackel der einen versucht die Freundin aus zu spannen oder dich so lange anzugraben bis Du mitleidig mit ihn mit gehst allerdings verträgt diese nächtliche Gattung abfuhren Recht schlecht und fühlt sich dadurch genötigt erst recht zu baggern

Der Aggressive Musikhörer,
er verbreitet schon beim einsteigen negative schwingungen indem er Wörter plappert die nicht wirklich im Duden vorkommen, man sollte ihn nicht betrachten da er sich, dann wie ein Rhinozeros auf ein Feuer, sich dann auf einen zubewegt, mit drohender Flügelhaltung die ahnen lässt, das es rasierklingen im deoroller hatte, dann solche laute von sich gibt
,, äääh, wassu glotzt duh so’blähde, glotze’wäg, sonstu krüggsttu maulu oppfah”
Dann sollte man sein sack und pack schnappen und sich sofort umsetzen bevor man zum Frühstück eines solchen unsozialen primaten Vogels wird.

Das Straßenfeger, motztier, bei dieser Gattung fahrgast welches einen unmusikalischen gesang an den Tag legt, je nach Alter und erfahrenheit ist dessen gesang mal laut, mal leise und kurz oder lang, allerdings trifft dieser nie den Ton und wird damit wenn man es weit hat auf einzelne oder ganze Gruppen treffen die einen um Kleingeld anwimmern, jedoch kann man nur selten eine Zeitung ergatern da diese nicht wirklich zum Verkauf dienen, diese Straßenzeitungen sind für den Verkäufer eher eine Art schmuck, wie der papagei der sich mit anderen federn attraktiver macht, gleich zusetzen, 90% des erbeuteten geldes wird in Heroin oder Alkohol umgewandelt, nur die wenigen Exemplare zahlen damit nahrung, die Devise lautet,, bitte nicht füttern”.

Die Schnapsdrossel oder Parkbankschwalbe
Die Schnapsdrossel ist eher ein einzelgängerisch angelegter Typ Fahrgast, der wenn man ihn sieht stehts betrunken im Zug sitzt oder liegt und meist eine Alkflasche in der Hand oder in greifbarer Nähe am Mann hat. Die Schnapsdrossel ist ein friedlicher Typ der nicht pöbelt und einfach nur besoffen anwesend sein möchte.

Die Parkbankschwalbe ist das absolute Gegenteil zur Schnapsdrossel, denn dieser Typ Sitz auf sämtlichen Bänken in Grüppchen und lallt und gröhlt was das zeug hält und stört massiv seine Umgebung mit seinen Lärm, wenn man sich privat in dessen Nähe streitet wird sich die gemeine Parkbankschwalbe direkt dazugesellen und energisch versuchen sie aus seiner Nähe zu verscheuchen.

Der Potenzdackel,
Der potenzdackel ist solch eine Type von Fahrgast, der ständig in Clubs, Bars und Diskotheken abfurhren von Mädels bekommt.

Auf seiner verzweifelten Suche, nach einen Weib für 10min, verbringt er ganze abende und Nächte damit durch die Geschichte zu reisen und alles anzugraben, was auch nur weiblich aussieht, nur um den Druck des ganzen tages in den eiern los zu werden, meist eh ohne Erfolg.

Die Telefon marktschreier,
Ist die Gattung fahrgast, die immer so tut, als wenn sich jeder in ihrer Umgebung so laut Unterhält das er denkt seinen telefonpartner nicht zu hören oder stehts die Lautsprecher zu nutzen als wäre er alleine. Headsets kennt diese Gattung nicht, denn man möchte seine gesammte umgebung beschallen, was 0 Unterhaltungswert für andere mitbringt.

Die Bettelmafia
Das sind zu 90% Rumänen und Bulgaren, Warnung sollte eine gruppe von denen in ihrer Nähe sein, dann bitte alle wertsachen festhalten, dieses Grüppchen bildende wesen haben kleptomanische superkräfte da sie taschendiebstähle mit der muttermilch aufgesogen haben, selbst Bulgaren und Rumänen die schon jahrelang in Deutschland leben sagen dass.es eine schande für ihre Heimat ist dass die sowas machen, nun ja das kann man leider nicht ändern seit dem das schengenabkommen auch zu diesen Ländern geöffnet wurde.

Die Fahrkartenkontrollöre
Ein stehts übelgelaunter mob der dazu neigt, wenn man ein bissel länger nach seinen ticket sucht, zu denken das diese Person keine Fahrkarte besitzt. Man kann sie meistens sehr leicht erkennen wenn man auf dem Bahnhof steht und dort ein trüppchen sieht das maximal aus 6 Personen besteht die sauber aber doch verloddert aussehen und meist ne tierisch schlechtgelaunte fressen ziehen, dieses Grüppchen trennt sich meist sobald der Zug einfährt auf einige Türen dess Wagons auf, zur Zeit sind’s irgendwie leicht verlodderte Türken und Araber, nix gegen die aber es ist schon beängstigend wenn die einen auffordern das Ticket zu zeigen.

So das Thema bin ich durch 🙂

Busfahren klappe die 2.

Das schöne am busfahren ist, wenn der Bus leer ist, muss man aber in schon angesprochener Touri Linie fahren, dann gibt es 2 Lieblingsspiele der Touris Kofferlimbo und Touristenmikado funktioniert sogar gut in Kombination, fangen wir also an zu spielen.

Kofferlimbo für 1 bis 18 personen Kosten 2,60€ pro Person.

image icke©

Der Spielaufbau, man nehme seine Mobilestolperfalle ( Rollkoffer)  gehe damit zum Flughafenbus, Hauptsache es ist eine X Linie, steige ein kaufe einen Fahrschein in Berlin AB, man nehme sich nen freien Platz und lässt den Koffer bei ausgezogener Teleskopstange im Gang stehn, fertig ist der Spielaufbau.

Der Spielablauf, nun warte man geduldig bis jemand einsteigt und gleichzeitig der Busfahrer ruppig anfährt und der dazu gestiegene Fahrgast über deinen Koffer in andere fällt. Herzlichen Glückwunsch du hast gewonnen und wer eins in die Visage bekommt ist WochenSieger. 😀

Das Touristenmikado, für 1-25 Personen, Kostenpunkt wie oben bei der Kofferlimbo

Der Spielablauf,
( einen Aufbau brauchen wir nicht, da hier kein Koffer benötigt wird) 
man steige fast zuletzt ein bis alle Limbospieler ihren platz gefunden haben, dann verteile man sich im Gang des Gelenkbusses, bitte nur im vorderen Teil des Busses, und bleibe stehen, ist dem Beamtenmikado gleich zu setzen man soll sich auch nicht bewegen 😉
Und nun müssen sich alle nachfolgenden Fahrgäste durch quetschen.

Die Gegenspieler, für alle später zusteigenden Fahrgäste, es gillt soviele Touristen zu verärgern wie möglich, denn man will ja in den hinteren, leeren Teil des Busses, um jeden Preis. Gewonnen hat, wer es schafft Mikado oder Limbospieler aus den Bus werfen zu lassen.

Den Joker, jeder hat das Recht nur einmal den ,,armen” Busfahrer, einzusetzen, denn dieser ist hauptsächlich damit beschäftigt den Bus zum spielende zu fahren und Fahrscheine zu verkaufen, dieser kann nur Deutsch,  manschmal sogar Türkisch oder Arabisch, in wenigen fällen auch Englisch, wenn er sich belästigt fühlt, ist für den der ihn einsetzt, die Fahrt und damit auch das Spiel vorbei. Wenn er Sympathie mit den jenigen hat, dann wirft er einen anderen Spieler aus dem Bus.

Das waren die Spiele mit dem Bus.

So, bin off, muss arbeiten

Des Berliners größtes Hobby

Wenn man jeden Tag mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zur arbeit muss ist das manchmal echt kein vergnügen, man wird eingequetscht, fällt über im Weg stehende Koffer, oder kommt nicht durch den Bus weil ein Tourist weder deutsch noch englische Sprache beherrscht und der Busfahrer schon durchs Mikro plärrt, dass im hinteren Teil des Busses noch genug frei ist.

Heute ist mal wieder neben einen Jungen Tourimix ein paar schlechtgelaunte Reiserentner unterwegs gewesen ( die sorte die kann nicht anders ), wenn man schon den Bus nehmen muss, nur weil einen die Taxe zu teuer ist, fehlt einen dadurch auch Komfort, also rin in den Bus und einma quer im wech stehn, wie eine Spinne im Netz auf Beute lauert so lauerte er, darauf sich sein erstes Opfer und nun ja das waren Muddern und icke :-/ 

Im Bus kann es jederzeit zu Körperkontakt kommen ob beim durchlaufen des Busses, wenn einer mitten im Weg stehen will, oder wenn sich jemand direkt neben einen setzt, man ist überall irgendwo mit irgendjemand in kontakt, ob man will oder nicht, dass das so ist, ist es schon immer, ob im Berufsverkehr oder zu Feiertagen und hihi grade erst recht in fiesen Berliner Winter, wenn er denn mal da ist.

Im Winter ist es für jemand der es eilig hat das übelste bei minus Graden will natürlich niemand extra bei 10 Grad unter null 10 – 20 Minuten auf ein Bus warten. Es ist einfach zu kalt und wenn kein Schnee sondern Regen fällt, dann ist es auch zu nass, hihihihihi, da gibt es einen guten Spruch vom Ponyhof

,,

Es gibt kein schlechtes Wetter, sonder nur schlechte Kleidung” und dass passt.

Bleiben wir mal noch im Winter, einfach eine herrliche Jahreszeit, bei den ( ich Gebrauch mal jetzt ein fieses Wort ) mansche Weiber ebend wie ”Discoschlampen” rumlaufen, bei -15 Grad auf pumps, highheels in Nylonstrumpfhosen mit Hotpants, allein der Anblick als Frau in dicken dem Wetter angepassten Klamotten, tut einen schon das hinsehen weh und man friert automatisch mit, dass die dann ihre männlichen Begleiter anranzen ,, schatz! Komm mir ist kalt” muss man sowas verstehn, hehe, nöööö, denn das ist nun nicht mein Problem ich steh da mit mein 0,4l kaffee und grins mir einen.

So, ich bin mal off, Frau muss ebend auch was für ihr Geld tun 😉